Sie befinden sich hier

14.04.2015 23:52

Berliner Halbmarathon 2015

[29.03.2015] Wie jedes Jahr beginnt die Saison für die meisten Skater beim Berliner Halbmarathon. So auch für die Skater vom SFC Rheinstetten.

Joachim Lutz, Jörz zur Kammer, Dirk Hupe, Fabian Hupe, Sebastian Höninger

Sturtz im Rennverlauf

Jeder hatte sich über den Winter mehr oder weniger gut vorbereitet und wollte nun sehen was das Wintertraining wert war. Allerdings ließ die Wettervorhersage nichts Gutes erahnen aber nichts desto trotz reiste man schon freitags mit einer motivierten Truppe nach Berlin.

Zu Rennbeginn am Sonntag Morgen waren die Temperaturen mit 9 Grad zwar annehmbar aber da es die Nacht durch geregnet hatte, waren die Bedingungen alles Andere als optimal. Das Rennen startete wie gewohnt etwas hektisch und hatte zur Folge dass es auf den ersten Kilometern gleich zu diversen Stürzen kam. Leider verloren aufgrund dessen Fabian und Dirk relativ schnell den Anschluss an die Spitze. Nur Sebastian konnte sich länger vorne halten. Aber durch die vielen Attacken musste auch er dann abreißen lassen und fand sich dann etwas später wieder in der Gruppe von Fabi und Dirk.

Auch hier gab es durch die sehr rutschigen Verhältnisse noch einen Sturz, in den auch Fabian verwickelt wurde. Aber im Team konnte er wieder zur Gruppe aufschließen. Und so gingen alle Drei dann auch mit ihrer Verfolgergruppe auf die Zielgerade. Hier zog Dirk frühzeitig den Zielsprint an und Fabian setze kurz darauf nach und konnte noch vor der Ziellinie vorbeiziehen. Ein paar Plätze später war auch Sebastian im Ziel. Im weiteren Verlauf kamen auch Joachim und Jörg unbeschadet ins Ziel.

Jonas verzichtete aufgrund der widrigen Wetterbedingungen auf einen Start und Michael musste leider wegen einer Grippe kurzfristig absagen.

Einzelergebnisse:
44. Platz, Fabian Hupe (00:40:53)
45. Platz, Dirk Hupe (00:40:53)
49. Platz, Sebastian Höninger (00:40:56)
58. Platz, Joachim Lutz (00:47:37; Fitness)
99. Platz, Jörg zur Kammer (00:49:56; Fitness)

Kontextspalte